Geplante Bücher ab Dezember 2020

Ein Hund zu Nikolaus

Am 6. Dezember 2020 erscheint eine süße und tierische Kurzgeschichte zu Nikolaus. Wie schon im ersten Band – Ein Kater zu Nikolaus – wird auch hier ein tierischer Protagonist zwei einsame Herzen zusammenbringen.

Klappentext:

Als Angehöriger des »Fahrenden Volkes« hat es der schüchterne Sinto Jules nicht immer leicht und ist oft Anfeindungen und Hass ausgesetzt. In der kleinen Dorfgemeinschaft am Staffelsee wird er jedoch akzeptiert.

Leider stehen in dem winzigen Ort die Chancen, einen Partner zu finden, ziemlich schlecht und Jules hat sich mit seinem Singledasein abgefunden. Ob ein halb erfrorener Welpe und ein grantiger Makler daran etwas ändern können?

Link zur Nikolausgeschichte von 2018

Prinz auf dem Eis

Am 19. Dezember und bereits vorbestellbar erscheint der zweite Band der Trilogie „Liebe auf dem Eis“.

Klappentext:

Hendrik ist als Rechtsanwalt sehr erfolgreich, dagegen will in seinem Liebesleben so gar nichts klappen. Alyssa, die Jazzsängerin, in die er sich bei der Hochzeit seines Bruders Daniel Hals über Kopf verliebt hat, verlässt ihn von einem Tag auf den anderen. Er begräbt seinen Traum von Liebe und Romantik wieder und stürzt sich in die Arbeit.

Ein neuer Klient jedoch lässt diesen Traum wiedererwachen. Nur, dass es diesmal keine Frau ist, die Hendriks Herz buchstäblich im Sturm erobert. Es ist der spanische Eishockeyspieler Alejandro Diaz. Dieser ist unfreiwillig als schwul geoutet worden und braucht nun einen Rechtsbeistand, weil sein Verein ihn entlassen will.

 Hendrik wird konfrontiert mit Machos, die sich auf dem Eis prügeln, homophoben Kollegen und seiner eigenen Unsicherheit. Zudem entpuppt sich der anfänglich so simpel erscheinende Fall als wesentlich brisanter als gedacht, und Hendrik bekommt es mit einem Gegner zu tun, der vor nichts zurückschreckt …

Link zum ersten Band:

Im Schatten des Zwillings

Geplant für März 2021: Der erste historische Roman. Die Rohfassung enstand 2010, die letztmalig überarbeitet 2011. Der Roman vereint Elemente aus Thriller, Mystik und Romance in sich und spielt 1725 in Frankreich bei Nemour.

Der junge englische Maler Cecil Stanyon soll die Familie des Comte de Beaumont malen. Die Reise führt ihn auf ein Château nach Nemours in Frankreich. Anfänglich noch begeistert von seinem Arbeitsplatz, stellt Cecil bald fest, dass das alte Gemäuer ein düsteres Geheimins verbirgt und auch um seinen Herrn, Lucien de Beaumont, ranken sich wilde Gerüchte. Er wird von seinen Dienern und den Dorfbewohnern gefürchtet und gehasst, denn er soll seine Frau und seinen Zwillingsbruder ermordet haben.

Cecil, der sich auf unerklärliche weise vom Comte angezogen fühlt, will die Wahrheit herausfinden. Dabei gerät er einem unsichtbaren Feind in die Quere – der jeden Zeugen erbarmungslos tötet. Bald schon ist Cecil sein nächstes Ziel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.